Aalborg CSP erhielt den Auftrag zur Lieferung seines Header-Coil -Wärmetauschers zur Dampferzeugung für das Wärmespeicherprojekt der Kyoto Group in Dänemark: Hier wird eine PTXSALT-Anlage errichtet.

fakten:

Kunde:       Kyoto Group
Nutzer/Inhaber:         Aalborg Forsyning
Standort:   Green Test Center im Nordjyllandsværket, Aalborg, Dänemark
Status:   in Bau

Aalborg CSP wird den Wärmetauscher vom Typ Header-Coil für die Dampferzeugung liefern und eng mit der Kyoto Group an ihrem modularen HeatCube-Speicherkonzept - einer Wärme-Batterie mit geschmolzenem Salz (PTXSALT) - zusammenarbeiten.

Überschussstrom aus Windkraftanlagen wird in einem Salzschmelze-Speicher gespeichert und bei Bedarf wieder in Dampf umgewandelt, um für grüne Fernwärme und ggf. für grüne Stromerzeugung genutzt zu werden: Somit können Schwankungen im Stromnetz kompensiert werden und eine konstante Stromversorgung für bekannte PTX-Technologien wie Wasserstoff- und Methanolproduktion  gewährleistet werden.

Header-Coil-Technologie ist ein grundlegender Baustein für PTXSALT

Die Header-Coil-Wärmetauscher von Aalborg CSP sind so konzipiert, dass sie hohem Druck, hoher Beanspruchung und instationärem Betrieb standhalten. Diese Technologie ist der einzige existierende Wärmetauschertyp mit hoher Langzeitzuverlässigkeit und Effizienz unter zyklischen Lastbedingungen, was ein kritischer Schwerpunkt für PTXSALT-Anlagen ist.

Das Header-Coil-Wärmetauschersystem von Aalborg CSP kann zusammen mit der HeatCube PTXSALT-Anlage als grüne Grundlastanlage betrachtet werden. Dabei können Teile der bestehenden Infrastruktur des Kohlekraftwerks wie die Dampfturbine wiederverwendet werden und somit die Grundlage für zukünftige Umbauten ähnlicher Anlagen bilden.