Im Oktober 2014 unterzeichnete Aalborg CSP den Vertrag eines der weltweit fortschrittlichsten solaren Fernwärmesysteme für Tårs Varmeværk in Dänemark zu errichten. Die Solaranlage besteht aus einer Kombination von CSP-Kollektoren und Flachkollektoren und stellt damit 31% der Jahresenergie für das Fernwärmesystem bereit.

FAkTen:

Kunde:       Tårs Varmeværk
Nutzer/Inhaber:         Tårs Varmeværk
Technischer Berater:    JPH Energi A/S
Ort:    Tårs, Dänemark
Status:    In Betrieb

CSP in Kombination mit Flachkollektoren – die optimale Nutzung von Sonnenergie

Die Kombination von solaren Flachkollektoren und der CSP-Technologie passt hervorragend zusammen, denn beide Systeme können ihre Stärken ausspielen und so zur effizienten Wärmeproduktion beitragen: Flachkollektoren erreichen höhere Leistungen bei niedrigeren Temperaturen und produzieren mehr Wärme über Mittag. CSP hingegen erreicht höhere Wirkungsgrade bei hohen Temperaturen und trägt so zu einer ausgeglichenen Wärmeproduktion über den Tagesverlauf bei.

Die Solaranlage, die bei Tårs Varmeværk zum Einsatz kommt, setzt auf Flachkollektoren, welche das Wasser zunächst vorwärmen. Anschließend wird es von der CSP-Technologie auf die Endtemperatur von 98°C erhöht. Die Kombination der beiden Technologien ermöglicht eine bessere Erzeugungsverteilung im täglichen Verlauf.

 

CSP stellt die maximale spezifische Energieproduktion pro m2 sicher

Die CSP-Technologie basiert auf U-förmigen Parabolrinnen und verwendet ein Tracking-System, das es ermöglicht den Sonnenverlauf nachzuverfolgen, um die maximale Sonnenenergie zu nutzen und hohe Wirkungsgrade zu erreichen. Die Sonnenstrahlen werden eingefangen und auf eine zentral angeordnete Absorberröhre, in welcher sich ein Wärmeleitmedium (in diesem Fall Wasser) befindet, konzentriert. Durch das Bündeln der Sonnenstrahlung werden eine signifikant bessere Ausnutzung der Sonnenenergie und so höhere Wirkungsgrade gewährleistet. So ermöglicht CSP-Technologie eine sehr hohe Flächeneffizienz (pro m2) und verbraucht weniger Fläche als Flachkollektoren für die gleiche Menge an Energie.  


Das CSP-System in Tårs, Dänemark, besteht aus einer 4.039 m2 großen CSP solarthermischen Anlage und einem Flachkollektorfeld mit insgesamt 5.972 m2 Fläche - zusätzlich gibt es noch einen Wärmespeicher. Diese Kombination ermöglicht die Generation von 6.082 MWhth jährlich, was 31% des Jahresenergiebedarfs des Fernwärmesystems in Tårs entspricht.

Projektdaten:

Fläche CSP: 4.039m2
Fläche Flachkollektoren:5.972m2
Temperatur:      98 °C    
Haushalte:   840
Jahresenergieertrag: 6.082 MWhth (ungefähr)
CO2-Einsparungen:23.000 Tonnen CO2 bei 20 Jahren Laufzeit

Project updates

Klicken Sie sich durch die Fotos, um zu sehen wie der Bau in Tårs voran ging. Die Fotos sind in chronologischer Ordnung; die aktuellen Fotos kommen in der Reihenfolge zuerst.