Aalborg CSP wurde ausgewählt ein CSP System zu konzipieren, das in einen Biomasse-basierenden Organic Rankine Cycle (ORC) integriert ist. Dies ist das erste großangelegte Projekt, in welchem die CSP Technologie dabei mitwirkt, den Wirkungsgrad eines Organic Rankine Cycles zu steigern - und das an einem Ort mit relativ geringer solarer Einstrahlung.

FAkten:

Kunde:      Brønderslev Forsyning
Nutzer/Inhaber:        Brønderslev Forsyning
Ort:   Brønderslev, Dänemark
Status:   In Betrieb

CSP Technologie integriert in Biomasse-ORC zur Kraft-Wärme-Kopplung

Um das Projekt durchzuführen, hat Aalborg CSP eng mit dem dänischen Fernwärmeanbieter Brønderslev Forsyning zusammengearbeitet und eine umfassende Machbarkeitsstudie über das Potential von konzentrierenden Sonnenkraftwerken als Erweiterung für einen Biommasse-ORC erstellt. Aufgrund der positiven Ergebnisse der Studie, bekam Aalborg CSP den Auftrag das 16,6 MWth System zu entwickeln, um die Produktion von möglichst CO2-freier Wärme und Strom zu ermöglichen.

Betriebsphilosophie

Das CSP Kraftwerk besteht aus insgesamt 40 Reihen mit jeweils 125 m Parabolrinnen mit einer gesamten Fläche von 26.929 m2. Die Parabolrinnen (im Prinzip U-förmige Spiegel) reflektieren und konzentrieren die Sonnenstrahlung auf ein Absorberrohr in der Mitte, in welchem sich eine Wärmeübertragungsflüssigkeit befindet, die auf bis zu 330 °C aufgeheizt wird. Mit diesen hohen Temperaturen ist es möglich eine Turbine anzutreiben, mit der mittels eines Generators Strom erzeugt wird. Auf der anderen Seite kann die Wärme auf geringerem Temperaturniveau für die Versorgung eines Fernwärmesystems verwendet werden. Um den Energieertrag zu maximieren, wird Abwärme im Fernwärmesystem eingesetzt und Strom während der Preisspitzen generiert. 

POUL VESTERGAARD JENSEN, KRAFTWERKSMANAGER IN BRØNDERSLEV

Die Zusammenarbeit mit Aalborg CSP war durchgehend professionell. Es gab immer einen guten Informationsaustausch, wodurch wir die passende Technologie aussuchen konnten und Aalborg CSP uns in der Bauphase unterstützt hat. Heute ist das Kraftwerk reibungslos in Betrieb und kann mit Hilfe des eigens entworfenen Kontrollsystems überwacht werden.

Lieferung in Rekordzeit

Die weltweit erste erfolgreiche Ausführung eines Kombinationskraftwerks aus CSP und Biomasse-ORC wurde durch das „Energy Technology Development and Demonstration Program“ (EUDP) der dänischen Regierung unterstützt. Der Bau und die Installation des Systems wurden in einer Rekordgeschwindigkeit von nur sechs Monaten vollzogen. Das Kraftwerk ist seit Ende 2016 in Betrieb.


CSP optimiert für nordeuropäisches Klima

Das CSP-Kraftwerk mit Parabolrinnen wurde für den Betrieb unter nordeuropäischen Klimaverhältnissen optimiert, um auch Betriebssicherheit bei Windgeschwindigkeiten von 15 m/s zu gewährleisten. Zusätzlich ist das Absorberrohr von einer Vakuumröhre umgeben, wodurch der Kollektor geringere Verluste als andere vergleichbare Konstruktionen aufweist. Diese Lösung wurde bereits in Dänemark getestet und auch kommerziell angewandt – wo eine Kombination aus CSP und Flachkollektoren Fernwärme erzeugt.


Projektdaten:

Kunde:Brønderslev Forsyning
Leistung:         16,6 MWth
Anzahl der Kund*innen: 4.500
Ort:Brønderslev, Dänemark
Fläche:26.929 m²
Anordnung des Kollektorfelds:40 Reihen mit jeweils 125 m Parabolrinnen
Energieart:Wärme + Elektrizität
CO2-Einsparungen:23  Tonnen CO2 / Jahr

Projekt Updates

Klicken Sie sich durch die Fotos, um zu sehen wie der Bau in Brønderslev voran ging. Die Fotos sind in chronologischer Ordnung; die aktuellen Fotos kommen in der Reihenfolge zuerst.