Power-to-Salt

Energiespeicherung mit Power-to-Salt (PTXSALT) kann den Übergang zu einem grünen und nachhaltigen Energiesektor unterstützen. Durch die Integration eines PTXSALT-Energiespeichers kann eine signifikante Optimierung der Flexibilität und Effizienz eines Systems erreicht werden – sowohl für Anlagen in industrieller Größe als auch für Projekte im Versorgungsbereich.

Es besteht eine hohe Nachfrage nach großen Energiespeichern, um den erhöhten Anteil fluktuierender erneuerbarer Energien am Energiemix auszugleichen. Aalborg CSP bietet kundenspezifische Power-to-Salt (PTXSALT)-Lösungen.  PTXSALT kann auf Abruf eine grüne Stromversorgung ermöglichen, um damit sowohl tägliche als auch wöchentliche Lastverschiebungen im Stromnetz zu kompensieren oder zur konstanten Stromversorgung für die bekannten PTX-Technologien wie Wasserstoff- und Methanolproduktion beizutragen. Darüber hinaus kann PTXSALT eingesetzt werden, um Hochtemperaturdampf für industrielle Zwecke zu erzeugen. Sowohl bei der Dampf- als auch bei der Stromerzeugung ist es zudem möglich, aus dem Restdampfkondensat nutzbare Wärme zu erzeugen, z.B. für Fernwärme.

PTXSALT nutzt Salzschmelze als Speichermedium für Hochtemperaturenergie im Bereich von bis zu 565ºC. (Überschuss-) Strom aus Solar- und Windkraftanlagen kann in einem Zwei-Tank-Salzschmelzespeicher gespeichert werden. Später kann die gespeicherte Energie bei Bedarf wieder in Dampf umgewandelt werden, um für die Erzeugung von Ökostrom, grünem Dampf oder für Heizzwecke verwendet zu werden. Diese Lösung bietet eine dringend benötigte Flexibilität für ein volatiles Energiesystem und schafft Integration und Gleichgewicht zwischen Energiesystemen und Energiesektoren.


Wärmetauscher-Design sorgt für zuverlässige Langzeit-Wärmespeicherung

Der überschüssige Strom wird mittels einer elektrischen Salzheizung in zwei Salzschmelze-Speichertanks gespeichert. Von dort aus können mit einem integrierten Salzschmelze- und Dampfsystem samt Header Coil Dampferzeuger bedarfsgemäß Dampf und Strom erzeugt werden. Die Header-Coil-Technologie ist ein grundlegender Baustein für eine zuverlässige thermische Langzeitspeicherung. Die Header Coil Wärmetauscher-Technologie von Aalborg CSP ist so konzipiert, dass sie hohem Druck, hoher Beanspruchung und instationärem Betrieb standhält. Darüber hinaus erfüllt die Technologie die hohen Anforderungen an die thermische Leistung sowie einen schnellen Hochlauf bei Bedarf. Diese Technologie ist der einzige existierende Wärmetauschertyp mit hoher langfristiger Zuverlässigkeit und Effizienz unter zyklischen Lastbedingungen, was ein kritischer Schwerpunkt für PTXSALT-Anlagen ist.

Eine bankfähige und skalierbare PTX-Lösung auf Basis bewährter Technologie

Die Salzschmelze-Technologie wird seit Jahrzehnten in der CSP-Industrie (Concentrated Solar Power) eingesetzt. Die Erfahrung aus bestehenden Salzschmelzespeicher- und Header-Coil-Geräten hat bewiesen, dass die Technologie im Vergleich zu anderen bisher kommerzialisierten großen Energiespeichertechnologien besser skalierbar, wirtschaftlicher und bankfähiger ist. Diese Technologien bilden somit ebenfalls die Grundlage für zukünftige Umbauten bestehender Kohlekraftwerke.